Fritz Nagel
Shakuhachi-Spieler
Flötenbauer


Tauentzienstraße 46a
86167 Augsburg

Telefon
0821 - 20714465

E-Mail
fritznagel@t-online.de

Weiter




Aktuelle Termine

06.06.2024
München --- "Das Buch Jona" - Lesung/Vortrag mit Musik
19:30 Uhr ----- …“ es geht um das berührte Herz, das Schmerz trägt…“ ----- Elsbeth Weymann, Berlin, ist Dozentin für Altgriechisch und Hebräisch. Sie hat das Buch Jona neu übersetzt. In ihrem Vortrag geht sie sowohl auf die vielfältige Deutungsgeschichte ein, als auch auf aktuelle Bezüge ----- Zuerst Allgemeines zur Gesamtsituation: Historisches, Sprachliches, Allgemeingültiges, das Überzeitliche, wie im Märchen. ----- Dann die Lesung der eigenen Übersetzung: Jona. - Immer wieder durchsetzt mit hilfreichen Anmerkungen. ----- Fritz Nagel, Augsburg, begleitet/unterstützt mit seiner Shakuhachi den Gang durch die äußeren und inneren Abenteuer ----- Ort: Die Christengemeinschaft, Michaelkirche, Leopoldstraße 46b, 80802 München
23.06.2024
Dornach, Schweiz, bei Basel --- "Das wiedergefundene Licht" von Jacques Lusseyran
11 Uhr ----- Jacques Lusseyran: Das wiedergefundene Licht ----- Am 19. September 1924 wurde Jacques Lusseyran im malerischen Kern von Paris, auf dem Montmartre geboren. Anlässlich seines 100. Geburtstags haben Richard Schnell und Fritz Nagel ihr 2021 erarbeitetes Hörstück zu einer dreiteiligen Jubiläumsversion ausgearbeitet. ----- Jacques Lusseyran verlor mit acht Jahren sein Augenlicht, lernte seine Blindheit anzunehmen und inneres Licht wahrzunehmen: „Ich sah eine Welt die ganz in Licht getaucht war, die durch das Licht und vom Licht her lebte.“ Mit 17 Jahren gründete J. Lusseyran die „Volontaires de la Liberté“, um gegen die deutsche Besatzungsmacht zu kämpfen. Seine Freunde und er selbst wurden jedoch 1943 verraten, verhaftet und nach Buchenwald deportiert. Inmitten eigener und fremder Krankheit, Folter und Qual bewahrte Lusseyran sich seine innere Freiheit und konnte durch seinen unzerstörbaren Glauben an Gott, das Leben und die Freude vielen Menschen helfen. ----- Die Widerstandsarbeit war in der Fassung von 2021 künstlerisch sehr stark verdichtet. Nun wird dieser Zeit ein eigener Teil eingeräumt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erleben Jacques und seine Freunde hautnah: So werden in der Jubiläumsfassung sowohl die prägende Kindheit von Jacques Lusseyran, als auch seine Arbeit in der Résistance und sein Weg nach und durch Buchenwald hindurch erstmals zu gleichen Teilen lebendig werden. ----- Mit diesem ausführlichen Format besteht die Möglichkeit, diesem außergewöhnlichen Menschen begegnen zu können und durch seine lichtdurchdrungene Zuversicht und Tatkraft angeregt, uns selbst wieder mehr mit unserer Einzigartigkeit zu verbinden. Die Erde braucht uns. Jeden von uns. ----- Musikalische Lesung in drei Teilen ----- Teil 1: 11:00 – 12:15 Uhr, Kindheit ----- Teil 2: 14:00 – 15:15 Uhr, Résistance ----- Teil 3: 16:00 – 17:20 Uhr, Buchenwald ----- Ort: Rudolf-Steiner-Halde (ein Nebengebäude des Goetheanum-Baues), Rüttiweg 45, CH-4143 Dornach, Schweiz
11.07.2024
Dornach, Schweiz, bei Basel --- "Das Leben der Bienen" von Maurice Maeterlinck
16 Uhr ----- eine musikalische Lesung ----- FRITZ NAGEL spielt eigene Kompositionen auf der Shakuhachi, der Kalimba und der Bass-Bansuri ----- RICHARD SCHNELL liest eine gekürzte Fassung des poetischen Buches: "Das Leben der Bienen" des Nobelpreisträgers für Literatur, Bienen-Freundes und Natur-Forschers Maurice Maeterlinck. ----- Spieldauer: 90 Minuten ----- Eine Hör-Reise, die ihr Publikum zum faszinierenden Schwärmen der Bienen mitnimmt, ihrer feierlichen Staatengründung beiwohnen lässt und die jungen Königinnen auf ihrem Hochzeitsflug begleitet. ----- Als dritte Kunstform wird die Skulptur "Sonnenscheibe" auf der Bühne zu sehen sein. Sie wurde von der Bildhauerin Barbara Schnetzler, Basel, extra für unsere musikalische Lesung angefertigt: aus reinem Demeter-Bienenwachs. ----- Ort: Rudolf-Steiner-Halde (ein Nebengebäude des Goetheanum-Baues), Rüttiweg 45, CH-4143 Dornach, Schweiz

Weitere Termine anzeigen